Mehr als 80 Menschen auf dem ConferenceBike?




Fahrradversammlung auf dem Neumarkt

6. Oktober 2008

 

Eine der wohl größten Veranstaltungen haben die Jungs von "cBikes" am vergangenen Sonnabend organisiert. Für einen 4-tägigen Betriebsausflug war eine mehr als 80-köpfige Gruppe vom Handelsunternehmen Vomberg aus dem hessischen Schlüchtern nach Dresden gereist. Das Unternehmen „ConferenceBikes Dresden“ zeichnete sich verantwortlich, einen Tag des Betriebsausflugs zu organisieren. Dazu arrangierten die CoBi-Jungs nicht nur 2 weitere ConferenceBikes aus Torgau und Leipzig, sondern auch noch insgesamt 50 Fahrräder und 3 Rikscha-Taxis samt Fahrer. Mit Maik Nollain kam auch ein weiterer Stadtführer zum Einsatz.




Zwischen Hofkirche und Schloss

Mit Startpunkt auf dem Neumarkt trennte sich die Masse in 4 kleinere Gruppen samt Stadtführer auf. Gemeinsam starteten wir zu einer Sightseeingtour die über die Eckpunkte Frauenkirche, Fürstenzug, Schloss- und Theaterplatz, Postplatz, Augustusbrücke, Neumarkt, Königsufer bis zur Saloppe führte. Dort sattelten die Radler ab um auf den Weinberg von Winzer Lutz Müller zu gelangen. Um die heiß gesungenen Kehlen zu besänftigen, wurden die Gäste der Firma Vomberg vom Chef höchstpersönlich mit einem Glas Wein empfangen und durch das Gelände rund um das Kavaliershaus geführt.






Markus Bracklow am Käse-Buffet

Gegen Mittag, am Ende dieses Schlenderwein-Rundgangs, wartete im römischen Bad ein Käse-Chiabatta-Buffet von der Pfundsmolkerei auf den Ansturm der hungrigen Kostgänger. Sogar ConferenceBike-Chef Markus Bracklow ließ es sich nicht nehmen, seinen Gästen Baguette und Käse aufzuschneiden. Mit Blick auf die Elbe und dem Schloss Albrechtsberg im Rücken wurde noch die Mittagspause im Plausch verbracht, bevor es wieder mit Pedalen, Speichen und Klingeln auf die Reise ins Dresdner Zentrum ging.

 





Besonders erstaunlich war, dass trotz schlechter Vorausschau das Wetter wieder einmal super durchgehalten hatte. Wie wir später von Vomberg-Geschäftsführer Wolfgang Roßmar erfuhren, sei das bei Unternehmensausflügen der Vomberg GmbH aber immer so. Wer einen regenfreien Urlaub erleben möchte, solle doch „seinen Ausflug zeitgleich mit unseren Veranstaltungen planen“, so Roßmar.

 

 

 

 

 



Nach Ende des Fahrradausfluges (gegen 15 Uhr)war jeder Einzelne für die weitere Tagesgestaltung zuständig. Für das Veranstalterteam begann damit das Aufräumen, das sich bis in die späten Abendstunden hinzog. Ein großer Dank geht an Alle, die zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben, darunter die Dresdner Molkerei Gebrüder Pfund, Winzer Lutz Müller und Team, Rikschataxi Dresden, Radsport-Tietz und das Team von ConferenceBikes Dresden, sowie die Vomberg GmbH und Co KG für den Auftrag.







W. Roßmar und M. Bracklow


CoBi am Fürstenzug


Rikscha und CoBi


CoBi an der Albertbrücke

Mehr Fotos von der Veranstaltung gibt es hier.


-Neuigkeiten-

ConferenceBikes auf Tripadvisor, Facebook, Google & Co.

 

Dresdner Tourismustag 2018: wir sind dabei!

 

Jetzt Gutschein sichern! 

 

Jobangebote - hier entlang! Bewirb Dich jetzt und werde Teil unseres Teams

 

-> zum News Archiv